Monat: Februar 2014

Fever-Tree – Ginger Ale

Riecht leicht ingwerig. Schmeckt zuerst säuerlich, dann zieht ein dezenter Ingwergeschmack nach, der nachhaltig sanft den Gaumen umspült. Im Abgang entwickelt sich der Ingwer deutlicher, das typische Brennen bleibt jedoch aus. Es fehlt jede Schärfe. Eher leicht süßlich. Harmlos. Für Leute, die das Rachen-Brennen nicht mögen, aber auf Ingwer stehen. Der Softdrink “Fever-Tree – Ginger …

Fever-Tree – Ginger Ale Read More »

Coca-Cola – Diet Coke Cherry (Great Britain)

Die Variante aus Great Britain. Riecht künstlich-kirschig. Schmeckt wie Retorten-Sauerkirschsaft mit synthetischer Zitronensäure abgesäuert. Uäh. Im Abgagng macht sich deutlich eine unangenehme Bitternote bemerkbar. Nicht fein.   Der Softdrink “Coca-Cola – Diet Coke Cherry (Great Britain)” erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 0.5 Punkte

pepsi – wild cherry (USA)

Die Variante aus den USA. Riecht marzipanig. Schmeckt süß, süß und nochmals süß. Zucker hoch drei. Cherry kann nur im Ansatz herausgeschmeckt werden. Diese ausgelobte Geschmacksnote versteckt sich fast völlig unterm Syntheto-Marzipan. Auch der Abgang kann eine gewisse Süße nicht verleugnen. Für Diabetiker: Ein Schluck entspricht gefühlt 2000 BE. Dieser Softdrink ist die Zuckerfaust im …

pepsi – wild cherry (USA) Read More »

Coca-Cola – cherry (Plastikflasche)

Riecht fast neutral. Erst nach längerem Schnuppern am Glas wird erkannt: ah ja, Cherry. Schmeckt süß. Im Abgang wie eine verdünnte Cola mit einem Hauch von Kirschlutscher. Klebrig im Rachen, klebrig auf dem Tisch. Sollte man nicht verschütten.   Der Softdrink “Coca-Cola – cherry (Plastikflasche)” erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2 Punkte

Buenos Mate – Finest Ice Tea

Riecht so ziemlich neutral. Schmeckt leicht matig. Sehr süß – auf der Zunge und im Abgang. Der dezente in Zucker gehüllte Geschmack verpufft sehr schnell. Nicht die Dölle.   Der Softdrink “Buenos Mate – Finest Ice Tea” erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 1.5 Punkte

Alexander´s pure grape

Riecht dumpf. Schmeckt sehr, sehr  süß. Pappig im Abgang. Dazu knirscht die Süße – im Rachen, auf der Zunge, in den Kiemen. Und dazu kommt noch ein leichtes Kratzen. Aber irgendwie vollmundig. Weiteres Nippen rundet den Geschmack weiter ab.   Der Softdrink “Alexander´s pure grape” erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte

Hartmanndorfer – Fassbrause Waldmeister

Juhu. Riecht wie Ahoi-Brause von damals. Und, ja, schmeckt wie frisch zubereitete Ahoi-Brause von damals. Schäumt dazu beim Einschänken wie Hulle. Säure ok. Aber leider etwas flach im Abgang. Volumen bleibt auch bei weiteren Schlucken flach wie eine Schippe. Sieht aus wie es schmeckt – künstlich, dünn. Oder schmeckt es wie es aussieht? Macht irgendwie …

Hartmanndorfer – Fassbrause Waldmeister Read More »

Benjamin Blümchen – Kräuter Power

Riecht neutral – das wird die Eltern freuen. Schmeckt wie verwässerter Almdudler. Leicht säuerlich, leicht kräuterig. Leicht bitter im Abgang. Dazu kommt eine unangenehme Süße, die einem den Mund austrocknet. Kein Erfrischungsgetränk. Harmlos. Würden wir trotzdem nicht unseren Kindern geben. Der Softdrink “Benjamin Blümchen – Kräuter Power” erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 1.5 Punkte

Scroll to Top