Der Independent Softdrink Blog

Wir testen Softdrinks: alles was prickelt, Geschmack vorgibt, entfernt trinkbar ist und weder Alkohol noch "Energy" enthält. Trink die Welt: Softdrinks: Brausen, Colas, Nerdbrausen, Hipsterkram, Wellnessgetränke.

Monthly Archives / Februar 2014

  • Feb 26 / 2014
  • 0
Allgemein

Fever-Tree – Ginger Ale

20140226-175002.jpg

Riecht leicht ingwerig. Schmeckt zuerst säuerlich, dann zieht ein dezenter Ingwergeschmack nach, der nachhaltig sanft den Gaumen umspült. Im Abgang entwickelt sich der Ingwer deutlicher, das typische Brennen bleibt jedoch aus. Es fehlt jede Schärfe. Eher leicht süßlich. Harmlos. Für Leute, die das Rachen-Brennen nicht mögen, aber auf Ingwer stehen.




Der Softdrink "Fever-Tree - Ginger Ale" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte
  • Feb 26 / 2014
  • 0
Allgemein

tem´s – Root Beer

20140226-174848.jpg

Riecht nach Straßenbau: Zimt und Asphalt. Yeah! Schmeckt so wie Root Beer schmecken soll – süß und samtig. Vor allem Dingen aber süüüß. So wie kantige Zuckerwatte mit Zimt. Kein Kratzen im Abgang.
Eines des besten Root Beers, das hier getestet wurde. Kommt gut.

 




Der Softdrink "tem´s - Root Beer" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte
  • Feb 26 / 2014
  • 0
Allgemein

pepsi – wild cherry (USA)

20140226-174635.jpg

Die Variante aus den USA. Riecht marzipanig. Schmeckt süß, süß und nochmals süß. Zucker hoch drei. Cherry kann nur im Ansatz herausgeschmeckt werden. Diese ausgelobte Geschmacksnote versteckt sich fast völlig unterm Syntheto-Marzipan. Auch der Abgang kann eine gewisse Süße nicht verleugnen.
Für Diabetiker: Ein Schluck entspricht gefühlt 2000 BE.
Dieser Softdrink ist die Zuckerfaust im Rachen der KonsumentInnen. Fetzt schwer.

 




Der Softdrink "pepsi - wild cherry (USA)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte
  • Feb 12 / 2014
  • 0
Allgemein

Alexander´s pure grape

20140212-180744.jpg

Riecht dumpf. Schmeckt sehr, sehr  süß. Pappig im Abgang. Dazu knirscht die Süße – im Rachen, auf der Zunge, in den Kiemen. Und dazu kommt noch ein leichtes Kratzen. Aber irgendwie vollmundig. Weiteres Nippen rundet den Geschmack weiter ab.

 




Der Softdrink "Alexander´s pure grape" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte
  • Feb 12 / 2014
  • 0
Allgemein

Hartmanndorfer – Fassbrause Waldmeister

20140212-180546.jpg

Juhu. Riecht wie Ahoi-Brause von damals. Und, ja, schmeckt wie frisch zubereitete Ahoi-Brause von damals. Schäumt dazu beim Einschänken wie Hulle. Säure ok. Aber leider etwas flach im Abgang. Volumen bleibt auch bei weiteren Schlucken flach wie eine Schippe. Sieht aus wie es schmeckt – künstlich, dünn. Oder schmeckt es wie es aussieht? Macht irgendwie auch etwas Spaß, da nicht so süß. Kindheitserinnerungsträgergetränk.




Der Softdrink "Hartmanndorfer - Fassbrause Waldmeister" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte
Seiten:12
Du kennst einen neuen Softdrink - den wir noch nicht getestet haben? Bescheid!