Kategorien
Allgemein

Margret & Karl Voelkel – Schwarze Johannisbeer Schorle


Riecht volles Rohr nach schwarzer Johannisbeere. Und schmeckt auch volle Kajüte danach. Sehr herbe. Seeehr sauer – aber nicht die doofe Zitronensäure. Der Geschmack brettert hammer-kantig in die Fresse und ein Schluck alleine hält sich gefühlt einen ganzen Abend in Mund und Rachen.
An der Grenze zum Geschmacks-Overkill. Kompromisslos. Nichts für Weicheier.




Der Softdrink "Margret & Karl Voelkel - Schwarze Johannisbeer Schorle" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 4 Punkte
Kategorien
Allgemein

Margret & Karl Voelkel – Stachelbeer


Riecht holzig. Schmeckt hammersauer. Beim Trinken dominiert die Holznote über allem.
A Kick in the Balls. Kompromisslos. Was für 100%-ige Hardcore-Ökogenießer.




Der Softdrink "Margret & Karl Voelkel - Stachelbeer" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Adelholzener – Schorle – apfel taube bio

Riecht nach Apfel. Ist zwar als Schorle deklariert, enthält aber recht wenig Kohlensäure. Schmeckt nach Apfel – etwas herbe, wenig süß. Interessanterweise kein unangenehmer Traubenbeigeschmack, wie das oft bei Getränken mit Traubenanteil der Fall ist. Soldie aber profilfrei.
Echt beknackt ist der Kindersicherungsverschluß, mit dem wir unsere Schwierigkeiten hatten. Ist der verantwortlich für den geringen Kohlesäuregehalt?




Der Softdrink "Adelholzener - Schorle - apfel taube bio" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Christinen – minze ingwer Kräutergenuss


Riecht nach Minze. Schön feinperlig beim Eingießen. Schmeckt sehr sauer, dann deutlich nach Minze. Ingwer macht sich erst im Abgang dezent bemerkbar.




Der Softdrink "Christinen - minze ingwer Kräutergenuss" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2 Punkte
Kategorien
Allgemein

Christinen – salbei thymian kamille hopfen Kräutergenuss


Riecht nach Thymian. Sehr feinperlig beim Eingießen. Schmeckt deutlich nach einem kalten Aufguß von Thymian und Kamille. Im Abgang und ab dem zweiten Schluck überdeckt die Zitonennote die Kräuter.
Schmeckt sehr gesund.




Der Softdrink "Christinen - salbei thymian kamille hopfen Kräutergenuss" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2 Punkte
Kategorien
Allgemein

Christinen – melisse eisenkraut Kräutergenuss


Riecht kräuterig. Schön feinperlig beim Eingießen. Schmeckt sauer, mit einem Hauch undefinierbaren Krautes. Der Geschmack ist schon vor dem Abgang verschwunden. Die Süße tendiert gegen Null.
Die Coca Cola unter den Eisenkrautgetränken.

Kategorien
Allgemein

Granini – Die Limo – Orange + Lemongrass 

   
 

Riecht leicht mach Mandarine. Schmeckt rund orangig mit einer leicht exotischen Note, die Lemongrass sein könnte. Kratzt ein wenig im Abgang und beim Nachhall im Rachenraum. Dort macht sich auch eine deutliche Bitternote bemerkbar.




Der Softdrink "Granini - Die Limo - Orange + Lemongrass " erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Schöfferhofer – Grapefruit

   
 

Riecht nach Bier. Schmeckt ausgeprägt nach Weizenbier, hinter dem sich die ausgepriesene Grapefruit fast bis zur Unkenntlichkeit versteckt.
Nicht unser Lieblingsgetränk. Is halt´n Bier.




Der Softdrink "Schöfferhofer - Grapefruit" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 1.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Granini – Die Limo – Limette + Zitrone

   
 

Riecht neutral. Höho – Schmeckt nicht nur sauer sondern ganz schön sauer. Mehr als Limette und Zitrone einzeln hergeben, also die Kombi machts. Das Getränkt enthält aber genug Süße für einen vollvolumigen Unterbau, der trägt und doppelt hält.




Der Softdrink "Granini - Die Limo - Limette + Zitrone" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 4.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

28 Drinks – Pink Grapefruit

   
 

Hm, die Farbe legt erstmal Assoziationen in Richtung Barbie-Puppe nahe. Schmeckt überraschend gradlinig bitter, im Abgang macht sich die Note „Kirschkern“ breit. Angenehmer Nachgeschmack. Nett sauer, nicht zu süß. Ungewöhnlich.




Der Softdrink "28 Drinks - Pink Grapefruit" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte