Kategorien
Allgemein

Rubicon – Sparkling Lychee (Great Britain) (revisited)

Unser Außenbüro hat diesem Getränk – vermutlich in Urlaubsstimmung – eine sehr positive Wertung gegeben, verpasst. Im kollektiven Test davor fanden wir es nicht sooo toll.
Also auf ein Neues:
Riecht nach einer frisch geöffneten Büchse Lychee-Früchte. Nun nicht mehr verblüffend – es schmeckt auch so.
Sollte man Durst haben, dann wäre das immer noch ein Getränk, dass man ganz schnell wegsaufen sollte, damit man es hinter sich hat.
Unser Fazit – Urlaubsstimmung und Urlaubsland beeinflussen den Geschmack eines Softdrinks wohl manchmal entscheidend.




Der Softdrink "Rubicon - Sparkling Lychee (Great Britain) (revisited)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 1 Punkte
Kategorien
Allgemein

Barr – Ginger Beer (Scotland)

 

So, im „Ingwer“-Test kommt jetzt noch die Dosen-Varianten dran.
Das Zeug riecht nach Ingwer, ja. Schmeckt auch – nachdem die vordergründige Süße verdaut wurde – nach Ingwer. Jedoch kommt im Abgang eine Note dazu, bei der wir vermuten, dass sie aus dem Chemiebaukasten stammt. Bei jedem weiteren Schluck wird das Getränk flacher.
Unknorke.




Der Softdrink "Barr - Ginger Beer (Scotland)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 1.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Thomas Henry – Spicy Ginger (Plastikflasche)

 

Riecht sehr schaft, was bei „spicy“ auch erwartet werden kann. Der erste Schluck schmeckt aber überraschend süß, zwar nicht zuckercouleurig – sondern eher kristallen. Die Schärfe rattert dann schön den Rachen hinunter und zeigt auch einen netten Afterburner-Effekt.
Wir finden das Getränk nach mehreren Schlucken dann auf die Dauer doch zu süß.




Der Softdrink "Thomas Henry - Spicy Ginger (Plastikflasche)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3 Punkte
Kategorien
Allgemein

Thomas Henry – Ginger Ale (Plastikflasche)

Riecht scharf. Schmeckt dann auch gleich schön scharf, mit ein wenig Zitrone im Hintergrund und nicht zu viel Süße im Vordergrund. Sehr ausgewogen im Geschmack. Geht also.




Der Softdrink "Thomas Henry - Ginger Ale (Plastikflasche)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 4 Punkte
Kategorien
Allgemein

Botonica – Ginger Ale

 

Riecht und schmeckt süßlich mit leichtem Ingwer-Einschlag. Beim ersten Schluck spricht die Zuckercouleur-Keule. Hoij. Im Abgang nur leicht scharf.
Insgesamt flach und dünn und unangenehm süß.




Der Softdrink "Botonica - Ginger Ale" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2 Punkte
Kategorien
Allgemein

Anjola – Ingwer-Zitrone

 

Riecht ingwerig. Schmeckt nach viel Ingwer in Wasser aufgelöst, die Zitrone kommt geschmacklich kaum zum Tragen. Das Getränk ist mäßig süß. Im Abgang brennt der Ingwer schön im Rachen ohne unangenehmen Beigeschmack. Aber irgendetwas fehlt – vieleicht „Tiefe“. Oder „Geheimnis“?
So ist es eine nette Ingwer-Schorle.




Der Softdrink "Anjola - Ingwer-Zitrone" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Schweppes – Cola (Plastikflasche)

 

Beim Eingießen schäumt es stark. Riecht nach Cola. Schmeckt sehr ähnlich wie die Variante in der Büchse. Die intensive, pikante Gewürznote im Abgang erscheint etwas intensiver. Insgesamt wirkt das Getränk auch etwas „weicher“. Auch das hier ist eine runde, harmonische Angelegenheit.




Der Softdrink "Schweppes - Cola (Plastikflasche)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Schweppes – Cola (Dose)

 

Beim Eingießen schäumt es stark. Riecht nach Cola. Schmeckt sehr charaktervoll ohne störende Nebengeschmäcker. Im Abgang kommt eine intensive, pikante Gewürznote zum Vorschein. Eine runde, harmonische Angelegenheit. Lecker.




Der Softdrink "Schweppes - Cola (Dose)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 5 Punkte
Kategorien
Allgemein

green cola

 

Riecht neutral bis zitronig. Schmeckt herb-dunkel. Im Abgang macht sich eine deutliche Lakritz-Note mit ausgeprägtem Säure-Anteil breit. Süß ists, aber nicht zu sehr.
Recht verträglich für ein kalorienreduziertes Getränk – ohne fieser Metallnote, ohne Zuckercouleurgeschmack.




Der Softdrink "green cola" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 3.5 Punkte
Kategorien
Allgemein

Pepsi – Next (France)

 

Riecht nach Cola. Schmeckt metallen, schal, flach. Der Cola-Geschmack ist schnell wieder aus dem Mund. Der Abgang ist so Cola-Lutscher-mäßig. Der Süßungsmittelgeschmack ist nicht soooo schlimm, auch die Couleur-Note hält sich in Grenzen.
Und die Kalorienreduktion – naja.




Der Softdrink "Pepsi - Next (France)" erhielt vom Softdrinkblog die Wertung 2 Punkte